Referent: Prof. Dr. med. Markus Pfister, Hals-Nasen-Ohren-Praxis in Sarnen, Belegarzt am Kantonsspital Obwalden

Das «nervende» Geräusch kann den Lärmpegel (dB) einer stark befahrenen Autobahn erreichen! Zum Vergleich: Kühlschrank 40 dB, Autobahn 80 – 90 dB, Flugzeug 120 dB.

Mit zunehmendem Alter schnarchen rund 60 % der Männer und 40 % der Frauen. Etwa 10 % der Kinder schnarchen. Neben dem Psychologischen (z. B. getrennte Schlafzimmer) spielen vor allen Dingen gesundheitliche Aspekte eine wesentliche Rolle (z. B. Atemaussetzer, Tagesmüdigkeit, Konzentrationsstörungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen). Auch Symptome einer eingeschränkten Nasenatmung («verstopftes» Nasenloch, Durst in der Nacht, Mundtrockenheit am Morgen) können auf ein Schnarchproblem hinweisen.

Damit Ihre Lebensqualität verbessert wird, stellt der Referent verschiedene Möglichkeiten der konservativen und operativen Behandlung sowie Therapien vor und beantwortet gern Ihre Fragen.

Der Vortrag ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Unsere Vortragsräumlichkeiten sind mit einer Induktionsschleifenanlage für Hörbehinderte ausgerüstet.