Ist bei einem Patienten die Aufnahme in eine Klinik zur stationäre Operation erforderlich, können Sie von mir in folgenden Kliniken operiert werden:

Ein wichtiges Kriterium, ob die Operation ambulant (ohne Übernachtung) oder stationär erfolgen soll, ist der Gesundheitszustand des Patienten. Stationäre Operationen ermöglichen eine Betreuung des Patienten rund um die Uhr, so dass auch im Notfall sofort eingegriffen werden kann, und eine optimale Nachbehandlung.

 Wann ist eine stationäre Operation erforderlich?

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass vor allem komplizierte oder umfangreiche Operationen und chirurgische Eingriffe in Vollnarkose stationär durchgeführt werden.

 Was ist vor einer stationären Operation zu beachten?

Die Anweisungen der Narkoseärzte bezüglich der Nüchternheit und der Medikamenteneinnahme müssen auf jeden Fall befolgt werden. Gegebenenfalls müssen Medikamente, die die Blutgerinnung beeinträchtigen, z.B. Aspirin oder Marcumar, abgesetzt werden. Dies geschieht jedoch immer in Absprache mit dem Arzt. Des Weiteren sollte der Patient zur stationären Aufnahme vorhandene Unterlagen wie Ergebnisse von vorherigen Untersuchungen sowie eine Liste von dauerhaft eingenommenen Medikamenten mitbringen.

Wie läuft eine stationäre Operation ab?

Die stationäre Aufnahme des Patienten ...weiterlesen