Die Feinnadelpunktion eignet sich hervorragend für die Diagnose von Raumforderungen (z.B. Knoten) am Hals. Nach Lokalanästhesie wird eine sehr dünne Nadel fächerförmig durch die Raumforderung geführt, um winzige Gewebeteile, beispielsweise aus der Schilddrüse, zu entnehmen.

Die Biopsie kann aber auch dazu dienen, aus einer Zyste Flüssigkeit abzusaugen. Ein Speziallabor wertet diese
aus.