Drucken

 

Besonders Kinder neigen häufig zu Mittelohrentzündungen, die durch schlechtes Hören oder den Austritt von Flüssigkeit («Ohrenlaufen») bemerkt werden. Kommen Sie schnell zum Untersuch in die HNO-Praxis, denn neben den unangenehmen einhergehenden Schmerzen kann es auch zu weiteren Folgeerkrankungen kommen.

Operativ ist eventuell ein Trommelfellschnitt oder die Einlage von Trommelfellröhrchen notwendig. Dieser Eingriff wird ambulant in unserer Praxis durchgeführt und verursacht in der Folge kaum Beschwerden.

Bei Hörminderung durch Beeinträchtigung der Gehörknöchelchenkette oder des Innenohres sind heute auch chirurgische Optionen zur Wiederherstellung des Gehörs möglich. Dies erfordert eine Spezialdiagnostik in unserer Praxis und eine eingehende Beratung. Falls eine chirurgische Behandlungsoption besteht, kann diese durch Prof. Pfister persönlich in den Belegarztkliniken durchgeführt werden.

Das angebotene operative Spektrum beinhaltet: