Der Hörsturz ist ein akutes Ereignis, Betroffene sollten innerhalb von 72 Stunden einen Arzt aufsuchen und nicht abwarten! Plötzliche Hörminderung (meist auf einem Ohr), das Gefühl «von Watte im Ohr», einseitiges Druckgefühl, piepsendes Ohrgeräusch sind einige mögliche Symptome.

Um die Heilungschancen zu erhöhen und Spätfolgen zu vermeiden, sollte mit der Behandlung in den ersten 72 Stunden nach Bemerken der Symptome begonnen werden. Medizinische Massnahmen legt der Arzt nach genauer Anamnese und Untersuchung fest. Da der Hörsturz oftmals Stressgeplagte ereilt, ist das Bemühen um innere Ruhe ein wesentlicher und weiterer wichtiger Schritt.